Home • Kontakt • Impressum • Sitemap 

Gerüche aus Baustoffen

Durch Ammoniakfreisetzung aus Mörtel entsteht unter Beteiligung von Spuren Phosphorwasserstoff ein für Neubauten typischer Geruch, der auch noch von hohen Luftfeuchtigkeitsgraden nach Baufertigstellung beeinflusst wird.

Die niedrige Geruchsschwelle für Ammoniak ergibt hier eine Situation, die als Belästigung aber nicht als Gesundheitsgefährdung zu werten ist. Bei ordentlicher Lüftung verlieren sich diese Effekte in ein bis zwei Jahren.

Besonders in der Phase der hohen Feuchtigkeitsabgabe muss das Phänomen des Schimmelpilzbefalls beachtet werden. Gebäudeteile, in denen die Wasserabgabe aus dem Mauerwerk durch zu geringe Lüftung oder Verstellen der Wände behindert wird, werden von Schimmelpilzen besiedelt, die nicht nur den bekannten Modergeruch verbreiten, sondern auch bei sensibilisierten Personen zu allergischen Atemtrakterkrankungen führen können. Deshalb ist es nach Abschluss von Baumaßnahmen, ob Neubau oder Umbau, wichtig, alle Möglichkeiten zur Abgabe der Mauerfeuchtigkeit zu erhalten, um damit gleichzeitig die Entfernung anderer Gefahrstoffe zu fördern oder aber ihrer Entstehung vorzubeugen.

Auch aus Fußbodenbelägen, -klebstoffen und -spachtel entstammen zum Teil als unangenehm oder belästigend empfundene Gerüche. Diese Beläge tragen ebenso durch Lösungsmittelabgabe, insbesondere dem geruchlich höchst intensiven Cyclohexanon zu den Wahrnehmungen in neu ausgestatteten Büros bei. Daneben können viele andere Stoffe aus den Böden selbst oder den Klebe- bzw. Spachtelprodukten freigesetzt werden und geruchlich wirksam sein.

NEWS

Seit Januar 2015 ist die VDI- Richtlinie 2047-2 "Rückkühlwerke; Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen" in Kraft. Informieren Sie sich hier wie biomess Sie bei der Einhaltung der Betreiberpflichten unterstützen kann.

Labordienstleitungen VDI 6022: Wir können Ihnen alle benötigten Labordienstleitungen anbieten, die Sie zur Durchführung von Hygieneinspektionen an RLT-Anlagen nach VDI 6022 benötigen. Weitere Informationen finden Sie hier oder direkt in unseren Onlineshop.

Probenahmepumpe für Asbest, PCB und andere Schadstoffe: Unsere neu konstruierte Probenahmepumpe BPP 4-8 zur Probenahme von Raumluftproben zur Untersuchung auf Asbest, KMF, PCB und anderen Schadstoffen ist jetzt erhältlich. Die BPP 4-8 ist auf einfachste Bedienung und bestmögliche Transpotabilität optimiert. mehr

Schnelle Faseranalysen: biomess analysiert Asbest und KMF mit eigenem REM (Raster- Elektronenmikroskop). Die Analytik ist auch über Nacht und an Wochenenden verfübar. Mehr... 

Der OnlineShop: Tests auf Schadstoffe selbst durchführen.

Hygieneinspektion n. VDI 6022 Kompetent, preisgünstig und schnell. Mehr...

Geruch im Haus?
Wir ermitteln die Ursachen! Mehr...

Urinrückstände nachweisen
Schäden durch Hunde- und Katzenurin sind oft bedeutend. Mehr...

Eigenes Labor eröffnet
Seit 2007 betreibt biomess ein eigenes S2- Labor für Schimmeluntersuchungen. Mehr...

Sanosil: Schimmelsanierung ohne Chlor und ohne Gift. Mehr...

Altlastenkataster: Beim Immobilienkauf schützt ein Altlastenkataster vor späteren Überraschungen. Mehr..

Sanierungskonzepte für Asbest, PCB, PCP, PAK, KMF, Schimmel, Quecksilber und Perchlorat

Messung nach Garagenverordnung
CO- Langzeitmessungen nach §15 GarVO. Mehr...